EuGH-Urteil: Amazon muss nicht telefonisch für seine Kunden erreichbar sein

Stand der Informationen : Juli 2019

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat heute entschieden, dass Online-Händler wie Amazon nach EU-Recht für ihre Kunden nicht telefonisch erreichbar sein müssen. Eine schnelle Kontaktaufnahme mit dem Online-Anbieter muss jedoch gewährleistet sein. Zuvor hatte der Verbraucherzentrale Bundesverband geklagt. Das Urteil gewährleistet ein hohes Verbraucherschutzniveau indem Kunden auf jeden Fall die Möglichkeit haben müssen schnell und effizient mit einem Online-Händler in Kontakt zu treten.

Der EuGH sieht keine unbedingte Verpflichtung des Unternehmers dem Verbraucher immer eine Telefonnummer anzubieten. Wenn der Unternehmer andere Kontaktmöglichkeiten anbietet, die eine schnelle und erfolgreiche Kontaktaufnahme zwischen Verbraucher und Unternehmer gewährleisten, ist das nach Auffassung des EuGH mit der Verbraucherrechterichtlinie vereinbar.

Die Richtlinie diene nicht nur dem Verbraucherschutz. Sie soll nach Urteil des EuGH auch ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen einem hohen Verbraucherschutzniveau und der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen sicherzustellen und die unternehmerischen Freiheit der Händler gewahrt werden.

 

Europäischer Gerichtshof, Urteil in der Rechtssache C-649/17 vom 10.07.2019

 

 

  • Artikel schließen