Stand der Informationen: November 2017


Nach § 305b BGB haben individuelle Vereinbarungen Vorrang vor den AGB - und zwar unabhängig von Ihrer Form. Der Vorrang der Individualabrede gilt also auch für mündliche Abreden oder solche per E-Mail.

Gilt also z. B. eine Garantie laut AGB nur für ein Jahr, während man im persönlichen Gespräch drei Jahre vereinbart hat, so gilt die Garantie für letztere Zeitspanne. Zusatzvereinbarungen sollten der Beweisbarkeit halber aber stets schriftlich festgehalten werden.

← Zurück