Tipps für sicheres Zahlen im Internet

Stand der Informationen: Oktober 2016


  • Stellen Sie eine sichere Internetverbindung sicher. Die Seite auf der Sie die Zahlung ausführen sollte stets mit „https“ beginnen und am Anfang der Adresszeile ein geschlossenes Vorhängeschloss aufweisen.
  • Schützen Sie Ihren Computer mit einem aktualisierten Anti-Viren-Programm.

Sollten Sie eine unrechtmäßige Abbuchung von Ihrem Konto feststellen: informieren Sie umgehend Ihre Bank und veranlassen Sie die Rückbuchung. Setzen Sie sich auch umgehend mit dem Händler in Verbindung, der für die aus Ihrer Sicht unzulässige Abbuchung verantwortlich ist.

Einige Kartenanbieter bieten bestimmte Garantien an, die über die reine Zahlungsabwicklung hinausgehen. So bieten sie beispielsweise  bestimmte Käuferschutzgarantien an, falls der Artikel nicht oder beschädigt geliefert wird.

  • Lassen Sie Ihre Kredit- oder Girokarte bei Verlust oder Diebstahl sofort sperren!

Hierfür gibt es den internationalen Sperr-Notruf, den Sie aus dem EU-Ausland erreichen können:

+49 116 116 oder

+49 - 30 4050 4050

Achtung: Einige Banken nehmen an dem Sperr-Notruf nicht teil. Informieren Sie sich daher vorab bei Ihrer Bank und notieren Sie sich die Telefonnummer, über die Sie die Karte sperren lassen können.

Alternativ bieten Kreditkartenunternehmen eigene Verbindungen an:

  • MasterCard: +1 636 7227 111 (nicht aus den USA)
  • Visa: +1 410 581 9994
  • American Express: +49 69 9797 2000
  • Diners Club: +1 303 799 1504

Sie müssen folgende Informationen angeben, um die Karte sperren zu lassen:

  • Name des Kontoinhabers bzw. der Kontoinhaberin
  • Kontonummer bzw. IBAN
  • Bankleitzahl bzw. BIC

Notieren Sie sich, wann Sie den Verlust der Karte bemerkt haben und wann Sie die Karte haben sperren lassen.

Wenn die Karte gestohlen wurde, erstatten Sie im Folgenden bei der Polizei Anzeige. Lassen Sie sich eine entsprechende Bescheinigung geben.

Bei der Polizei sollten Sie auch eine KUNO-Meldung vornehmen. Nur so ist gewährleistet, dass Ihre Karte auch für das Lastschriftverfahren (Bezahlen mittels Karte plus Unterschrift) gesperrt ist.