Geoblocking - Was ist das?

Stand der Informationen: Januar 2019


Geoblocking beschreibt alle Geschäftspraktiken, bei denen ein Kunde aufgrund seiner Nationalität, seines Wohn- bzw. Aufenthaltsortes oder seines Firmensitzes benachteiligt wird.

Ihm wird der Zugang zu einer Webseite verweigert oder er wird auf eine andere Seite umgeleitet, die speziell auf das Land des Käufers ausgerichtet ist. Auf dieser werden oftmals andere Waren zu anderen, vielfach höheren Preisen, angeboten. Oder er kann auf seine im Heimatland bezahlten Online-Abonnements im Ausland nicht zugreifen. Er erhält dann Meldungen wie z.B.: „Das Video ist in ihrem Land nicht verfügbar.“

Technisch geschieht dies durch Ermittlung des Wohnsitzes oder des momentanen Aufenthaltsortes des Nutzers anhand der IP-Adresse des Computers oder Smartphones des Nutzers. Sobald der Anbieter weiß, von welchem Land der Nutzer auf eine Webseite zugreifen möchte, kann er ihn auf die länderspezifische, zugehörige Webseite umleiten.

 

 

Broschüre

In unserer neuen, kostenlosen Broschüre haben wir viele Informationen rund um das Thema Geoblocking zusammengestellt.

Zum Download