Gilt die Button-Lösung auch bei „B2B-Verträgen“ zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmer?

Stand der Informationen: November 2017


 

Die Button-Lösung gilt nur für Verträge zwischen Unternehmern und Verbrauchern. Dies schließt grundsätzlich den Kauf auf Websites aus, die nur an Unternehmer gerichtet sind (sogenannte business-to-business oder B2B-Plattformen) - allerdings nicht, wenn der Unternehmer diese Ausrichtung nur ungenügend kommuniziert.

Ist der Kunde tatsächlich Verbraucher und wurde er vor Abschluss des Bestellvorgangs nicht ausreichend über den eigentlichen Adressatenkreis der Website informiert, so muss er vor einem ungewollten Vertragsschluss ebenso geschützt werden, wie auf Websites, die sich auch an Verbraucher richten. Bitte beachten Sie zur wirksamen Beschränkung des Erwerberkreises auf Unternehmer unsere gesonderten Informationen.

 

← Zurück