Informationspflichten

Stand der Informationen: Februar 2019


Für Betreiber von Webseiten ergeben sich verschiedene Informationspflichten gegenüber ihren Kunden bzw. den Besuchern der Internetseite.

Besonders umfangreich sind diese Informationspflichten im Online-Handel mit Verbrauchern. Dabei geht es vor allem um Informationspflichten zu den Themen Impressum, Datenschutz, Informationspflichten im elektronischen Geschäftsverkehr, Widerrufsbelehrung und Schlichtung.

 Unterlässt ein Online-Händler Informationspflichten, kann er zum Beispiel zusätzliche Fracht-, Versand- oder Lieferkosten oder Kosten für die Rücksendung der Ware nicht geltend machen.

Ein Verstoß gegen verbraucherschützende Vorschriften stellt auch einen Wettbewerbsverstoß dar, der von Mitbewerbern abgemahnt werden kann.

Mehr Informationen dazu erhalten Sie unserer Broschüre: Der Online-Shop.