Achten Sie darauf, dass man Ihnen keine Produktfälschungen verkauft.

Erscheint Ihnen der Preis für ein Markenprodukt auffällig niedrig („zu schön, um wahr zu sein“), sollten Sie skeptisch werden. Meist werden auf den Angebotsfotos Originalprodukte gezeigt, zugesendet werden dann jedoch gefälschte Produkte.

Grundsätzlich gilt: Verkäufer dürfen nur Waren innerhalb der EU nur mit Zustimmung des Markeninhabers verkaufen, sonst drohen zivil- und strafrechtliche Konsequenzen.

Dem Verbraucher als Käufer drohen erste einmal keine Konsequenzen, sofern er die Waren erkennbar ausschließlich für den persönlichen Gebrauch, also nicht zu kommerziellen Zwecken erworben hat und keine Kenntnis davon hatte, dass es sich um ein Plagiat handelt. Allerdings sind viele Produktfälschungen auch gefährlich für die Gesundheit und von sehr schlechter Qualität. Bereits aus diesen Gründen sollten sie auf jeden Fall gemieden werden.

Einige Tipps, wie Sie verdächtige Seiten mit Produktfälschungen erkennen:

Bei der Suche über Suchmaschinen im Internet:

Wenn Sie den Namen eines Markenherstellers in eine Suchmaschine eingeben, sollten Sie stets skeptisch sein bei Treffern die weiter unten oder aber gar erst auf der zweiten Seite angezeigt werden. Denn in der Regel sind die Markenhersteller so versiert im Umgang mit Suchmaschinen, dass sie ihre Internetseiten derart gestalten, dass sie stets ganz oben in der Trefferliste erscheinen. Doch auch die Treffer in der ersten Hälfte sind immer genau zu prüfen.

Außerdem sollten Sie auch auf die Kurzbeschreibung unter dem Suchergebnis achten (sog. „snippet“). Handelt es sich um die offizielle Seite des Markenherstellers, so sollten in der Kurzbeschreibung ein bis zwei zusammenhängende, beschreibende Sätze zu dem Unternehmen stehen. bei Internetseiten mit gefälschten Produkten steht im „snippet“ oft nur eine Aneinanderreihung von Schlagworten wie die Bezeichnung der Markenartikel sowie Lockbegriffe wie „günstig“, „kostenlose Lieferung“, „Sale“, „Rabatt“ etc.. Sie dienen einzig und alleine dazu, die Aufmerksamkeit des Käufers zu gewinnen und ihn zu verleiten, auch die Seite zu klicken.

Auf der Internetseite des Anbieters selbst:

  • Sehen Sie bei den Anbietern WHOIS und DENIC nach, auf welchen Namen die von Ihnen ausgewählte de-Website registriert ist. Für andere Länderkürzel gibt es ebenfalls entsprechende Anbieter (für .fr z.B. AFNIC)
  • Vergleichen Sie die Preise des von Ihnen gewählten Anbieters mit denen auf der offiziellen Seite des Herstellers. Sie sollten skeptisch werden, wenn die Preise sehr voneinander abweichen oder aber hohe Rabatte beworben werden.
  • Überprüfen Sie, ob die von Ihnen ausgewählte Website über ein Impressum und Allgemeine Geschäftsbedingungen verfügt. Das Impressum muss vollständige Angaben zur Identität des Verkäufers enthalten.
  • Vergleichen Sie das Markenlogo genau mit dem das auf der offiziellen Website des Herstellers verwendet wird.
  • Achten Sie auf die Verwendung der Sprache: sind die Texte grammatikalisch korrekt oder sprachlich holprig formuliert? Viele Betreiber betrügerischer Seiten verwenden Übersetzungssoftware, deren Ergebnis sich immer von einer muttersprachlichen Verwendung einer Sprache deutlich unterscheiden.
  • Schließlich sollten Sie auch auf die angebotenen Zahlungsmethoden achten: bevorzugen Sie stets Zahlungsmethoden, bei denen Sie das Produkt zuerst in Händen halten und auf seine Echtheit überprüfen können. Anbieter von gefälschter Ware verlangen in den meisten Fällen Vorkasse. Dies sollten Sie auch jeden Fall vermeiden.
  • Beim Hersteller der Waren:

Sie können sich auch jederzeit beim Hersteller erkundigen, ob der Anbieter, bei dem Sie bestellen möchten, zu den offiziellen Händlern gehört und die Waren vertreiben darf. Gleichzeitig sollten Sie dem Inhaber der Markenrechte auch jeden nicht-autorisierten Händler melden. Einige Markenprodukte, vor allem solche aus dem Luxussegment, werden in der Tat nur von einigen wenigen autorisierten Händlern vertrieben. Eine Liste dieser Händler erhalten Sie in den meisten Fällen auf der Internetseite des Herstellers.