Wie kann widerrufen werden?

  • Der Verbraucher kann den Widerruf per E-Mail, Fax oder schriftlich erklären. Dabei muss zweifelsfrei erkennbar sein, wer widerruft und auf welchen Vertrag sich der Widerruf bezieht. 
  • Der Widerruf muss nicht den Begriff „Widerruf“ enthalten, solange erkennbar ist, dass der Käufer am Vertrag nicht mehr festhalten möchte. Der Käufer muss den Widerruf auch nicht begründen.
  • Mündlicher Widerruf: Der Verbraucher kann den Widerruf auch mündlich erklären. Ein mündlich erklärter Widerruf ist im Nachhinein jedoch nur schwer beweisbar.
  • Muster-Widerrufsformular: Der Händler kann dem Verbraucher ein Muster-Widerrufsformular zur Verfügung stellen, mit dem der Verbraucher den Widerruf erklären kann. Der Verbraucher ist aber nicht verpflichtet, dieses Formular zu verwenden.