Wann besteht ein Widerrufsrecht?

Verbrauchern steht bei online geschlossenen Verträgen (Fernabsatzverträgen) grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Das ergibt sich aus § 312g Abs. 1 BGB.

Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist derjenige, der einen Vertrag zu privaten Zwecken abschließt. Wer hingegen einen Vertrag überwiegend zu gewerblichen Zwecken oder für eine selbständige berufliche Tätigkeit abschließt, handelt nicht als Verbraucher. Ein Widerrufsrecht besteht dann grundsätzlich nicht.