Fake-Shops und Online Betrug

Stand der Informationen:Februar 2019


Bei uns häufen sich Anfragen betroffener Verbraucher, die in vermeintlich seriösen und in Deutschland ansässigen Online-Shops Waren bestellen und bezahlen. Die Ware wird oftmals jedoch in mangelhafter und minderwertiger Qualität oder überhaupt nicht geliefert.

Häufig handelt es sich bei diesen sogenannten „Fake-Shops“ um Online-Shops, die aus dem Ausland, z.B. den USA oder dem asiatischen Raum, agieren. Dass betrügerische Absichten hinter diesen Online-Shops stecken, es sich also lediglich um Abzocke handelt, lässt sich auf den ersten Blick teilweise nur schwer erkennen. Die Betreiber kopieren bereits existierende Webseiten und täuschen Kunden mit kopierten Produktbildern und Produktinformationen. Meistens werden Markenprodukte zu einem günstigen Preis angeboten. Da diese Internetseiten in deutscher Sprache verfasst sind und oftmals ein .de-Domain als Endung haben, ist nicht direkt zu erkennen, dass der Händler seinen Sitz im Ausland hat.

In den meisten Fällen wird Vorkasse verlangt.

Vielfach werden von den Händlern sogar Lieferschwierigkeiten vorgetäuscht, um Verbraucher daran zu hindern, weitere Schritte einzuleiten. Widerrufe der Verbraucher werden nicht akzeptiert.

 

Folgende Punkte helfen, die Seriosität eines Shops zu beurteilen und Fake-Shops zu erkennen:

  • Handelt es sich um eine auffällige Internet-Adresse? Wenn die Adresse in einzelnen Buchstaben von bekannten Shops abweicht oder die Adresse nicht zum Inhalt der Seite passt sollte man skeptisch werden.
  • Gibt es ein vollständiges Impressum auf der Internetseite?
  • Existiert die ggf. angegebene Registernummer?
  • Sind Allgemeine Geschäftsbedingungen sowie die Widerrufsbedingungen auf der Seite enthalten? Sobald diese nicht vorliegen oder in schlechtem Deutsch verfasst sind, sollten Sie misstrauisch werden.
  • Sind die Preise mit allen Bestandteilen (insbesondere Versandkosten und Mehrwertsteuer) übersichtlich dargestellt und leicht zu finden?
  • Zahlungsweise: Gibt es mehrere Zahlungsweisen und ist eine dabei die unentgeltlich ist? Sobald nur Vorkasse in Form einer Überweisung möglich ist, sollten Sie von einer Bestellung absehen.
  • Ist das Angebot extrem günstig und häufen sich auf der Internetseite die günstigen Angebote?
  • Sind Gütesiegel vorhanden und sind diese Siegel auch echt? Echte Gütesiegel wie "Trusted Shops" müssen eine Verlinkung zum Siegelbetreiber haben.
  • Welche Bewertungen hat der Online-Shop in Bewertungsportalen?
  • Ist die Datenübertragung verschlüsselt, insbesondere beim Bestellprozess?